Kekova Insel | Everfree Antalya Yachts

Kekova Insel

Everfree Antalya Yachten
11Kekova Adası

Kekova

Türkischer Name: Kekova Adası, auch bekannt als Caravola (Griechisch: Dolchiste) oder die versunkene Stadt.

‚Es war einmal‘ erzählt verschiedene Geschichten darüber, was auf dieser mysteriösen, faszinierenden Insel mit türkisblauem klarem Wasser und historischen Ruinen geschah, die darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden. Wir heißen Sie herzlich willkommen zu der perfekten Kombination aus verborgener Geschichte und geheimer Schönheit: Kekova!

Die Geschichte der Erde atmet weiterhin unter Wasser! Es ist eine geheimnisvolle Stadt, die in den Gewässern begraben liegt, die ihre Küsten umspülen, und deren Geheimnisse auch heute noch ungelöst sind. Wie hat die von dem Meeresgott Poseidon und Apollo gesegnete Stadt ihren Platz in den staubigen Seiten der Geschichte eingenommen? Abenteurer der blauen Reise, nehmt eure Plätze ein für die Erkundung.

Kekova ist einer der verborgenen Schätze der Türkei. Es hat viele Bewunderer, deshalb wird es als einer der begehrtesten Orte im Mittelmeer aufgeführt. Selbst wenn die Leute davon wissen, ist es schwer zu erreichen. Die Insel ist nur mit Booten zugänglich; die Anreise über Land ist langwierig, schwierig und nahezu unmöglich.

Vorstellung der Geschichte

Es gab ein märchenhaftes Leben in Kekova, einer der größten Handelsregionen der Ägäis. Einst lebte Kekova wie gewöhnlich voller Gelächter und verbrachte ihre Tage in Theatern und römischen Bädern. Kekova war auch voller atemberaubender Burgen, die von Tempeln umgeben waren wie Perlen. Doch an einem Augusttag erwachten die Menschen mit der Gewalt der Erde. Erdbeben, die selbst die Götter nicht verhindern konnten, brachten in kurzer Zeit das Ende vieler Städte. Die Bewohner von Kekova waren sehr religiös, daher wollten viele die Insel nicht verlassen. Die Bevölkerung dachte daran, eine Wiedergeburtsgeschichte gegen ihr eigenes Leiden zu schreiben. Sie ahnten noch nicht das traurige Ende, das auf sie wartete, da sie die Natur nicht berücksichtigten. Riesige Tsunami-Wellen hatten die Küsten von Antalya getroffen und bereits einige Städte wie Myra, Simena und Patara gnadenlos verschlungen. Die Stadt mit einer glorreichen Vergangenheit versank unter dunklen und kalten Gewässern, allein, unbewohnt und in gespenstischer Stille. Von der antiken Stadt blieben nur wenige militärische Strukturen und in den Felsen gemeißelte Gräber auf dem Land zurück.

Vor all dem bot Kekova nicht nur ein weites türkisfarbenes Wasser mit großer Tiefe. Kekova zog Abenteurer und Händler mit seiner Nähe zu Lykien: dem Land des Lichts, an. So sehr, dass diese Insel, die in der Geschichte sogar ein Favorit des Byzantinischen und Römischen Reiches war, Gegenstand vieler Kriege in der Geschichte war. Kekova, das den antiken Städten Simena (Kaleköy), Teimissa (Üçağız) und Aperlai ähnelt, beeindruckt seine Besucher weiterhin mit seiner unberührten Schönheit und beherbergt kulturelle und historische Spuren vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Kekova war sogar vor kurzem Gegenstand eines Streits zwischen Italien und der Türkei; jedoch wurde es 1932 der Türkei zugeordnet. Kekova ist ein Freiluftmuseum!

11Kekova Adası - Antalya Yat Turu
11Kekova Adası - Antalya Yat Turu

Vorstellung der Geschichte

Es gab ein märchenhaftes Leben in Kekova, einer der größten Handelsregionen der Ägäis. Einst lebte Kekova wie gewöhnlich voller Gelächter und verbrachte ihre Tage in Theatern und römischen Bädern. Kekova war auch voller atemberaubender Burgen, die von Tempeln umgeben waren wie Perlen. Doch an einem Augusttag erwachten die Menschen mit der Gewalt der Erde. Erdbeben, die selbst die Götter nicht verhindern konnten, brachten in kurzer Zeit das Ende vieler Städte. Die Bewohner von Kekova waren sehr religiös, daher wollten viele die Insel nicht verlassen. Die Bevölkerung dachte daran, eine Wiedergeburtsgeschichte gegen ihr eigenes Leiden zu schreiben. Sie ahnten noch nicht das traurige Ende, das auf sie wartete, da sie die Natur nicht berücksichtigten. Riesige Tsunami-Wellen hatten die Küsten von Antalya getroffen und bereits einige Städte wie Myra, Simena und Patara gnadenlos verschlungen. Die Stadt mit einer glorreichen Vergangenheit versank unter dunklen und kalten Gewässern, allein, unbewohnt und in gespenstischer Stille. Von der antiken Stadt blieben nur wenige militärische Strukturen und in den Felsen gemeißelte Gräber auf dem Land zurück.

Vor all dem bot Kekova nicht nur ein weites türkisfarbenes Wasser mit großer Tiefe. Kekova zog Abenteurer und Händler mit seiner Nähe zu Lykien: dem Land des Lichts, an. So sehr, dass diese Insel, die in der Geschichte sogar ein Favorit des Byzantinischen und Römischen Reiches war, Gegenstand vieler Kriege in der Geschichte war. Kekova, das den antiken Städten Simena (Kaleköy), Teimissa (Üçağız) und Aperlai ähnelt, beeindruckt seine Besucher weiterhin mit seiner unberührten Schönheit und beherbergt kulturelle und historische Spuren vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Kekova war sogar vor kurzem Gegenstand eines Streits zwischen Italien und der Türkei; jedoch wurde es 1932 der Türkei zugeordnet. Kekova ist ein Freiluftmuseum!

11Kekova Adası - Antalya Yat Turu

Atmosphäre

Stellen Sie sich vor, Sie erkunden eine Insel und ihre Unterwasserstadt, die viele Geschichten zu erzählen hat. Einige sagen, es war das Erdbeben, andere sagen, es gab auch einen Krieg, und wieder andere sagen, der Tsunami habe das Gebiet überflutet und die Stadt versenkt. Niemand weiß es wirklich genau.

Stellen Sie sich vor, Sie werden von ihren natürlichen Heilkräften umgeben; sie berührt Ihre Augen und heilt Ihre Seele. Entlang der Hänge von Kekova ist die Insel natürlich mit Königskerze, Thymian und Salbei geschmückt. Seit der Antike werden diese Kräuter wegen ihrer medizinischen Heilkräfte verwendet.

Stellen Sie sich vor, Sie erkunden eine rohe und natürliche Schönheit, die von der Regierung vor luxuriösen und touristischen Ausweitungen geschützt wird. Sie werden sie daher von kleinen gemütlichen Häusern umgeben finden, die dicht beieinander liegen. Stellen Sie sich das erhabene Erlebnis vor, den Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang in seinem wunderschönen türkisblauen Wasser zu sehen, während Geschichte und Ruinen darunter verborgen sind.

Kekova bietet auch ein zusätzliches Element für Abenteuerliebhaber. Sie können zur Burg hinaufsteigen, die noch mehr geheimnisvolle Geschichten zu erzählen hat. Außerdem gibt es Bereiche mit weiteren Gräbern zum Erkunden. Einige der Gräber sind offen, aber natürlich leer. Darüber hinaus verfügt Kekova über antike römische Architektur, die auf der Insel verstreut ist und mit dem Boot oder zu Fuß erkundet werden kann.

Diese Reise sollte auf Ihrer Bucket List stehen! Kekova hat ein herrliches türkisfarbenes Meer, in dem das Wasser klar genug ist, um einige seiner versteckten Schätze zu entdecken. Die Romantik von Kekova ist bezaubernd mit seinen romantischen kleinen Buchten und gemütlichen Dörfern, die die versunkene Stadt umgeben. Mit Antalya Yachts haben Sie die Freiheit, die verborgene Geschichte und die geheime Schönheit von Kekova mit Stil und Komfort zu erkunden.

Sind Sie jetzt an unseren Dienstleistungen interessiert?

Geben Sie uns Ihre Informationen, wir werden Sie so schnell wie möglich anrufen!